Wichtige Begriffe Angebot

Eine Vorfälligkeitsentschädigung (VE) kommt immer dann zur Anwendung, wenn Sie einen Darlehensvertrag mit Festzinsbindung ganz oder teilweise zurückzahlen wollen beziehungsweise müssen.

Die Bank berechnet dabei den Schaden, den sie durch die für sie nicht vorgesehene vorzeitige Rückzahlung erleidet.

Beispiel einer Vorfälligeitsberechnung

Vor 5 Jahren haben Sie ein Darlehen mit 10-jähriger Zinsfestschreibung abgeschlossen. Jetzt haben Sie Ihr Haus verkauft und wollen den Kredit zurückzahlen. Das ist auch grundsätzlich möglich. Allerdings ist die Bank berechtigt, den entgangenen Gewinn für die nächsten 5 Jahre der Vertragslaufzeit als Vorfälligkeitsentschädigung in Rechnung zu stellen.

Einschränkungen und Besonderheiten der Vorfälligkeitsentschädigung

Eine vorzeitige Rückzahlung durch Zahlung einer Vorfälligkeitsentschädigung ist jedoch nicht in jedem Fall möglich. Der Gesetzgeber hat dafür wenige Kriterien genannt. Dies ist z.B. der Verkauf der finanzierten Immobilie, Scheidung oder wenn durch Tod eines nahen Angehörigen eine Notsituation entsteht. In nicht geregelten Fällen entscheidet allein das Wohlwollen des Kreditgebers über eine vorzeitige Rückzahlung. In jedem Fall ist es dem Kreditinstitut erlaub, eine VE zu verlangen. Diese ist nur dann nicht fällig, wenn ein Darlehen ordnungsgemäß zum Ende der Sollzinsbindung oder ein variables Darlehen jeweils fristgerecht gekündigt wurde. Eine Ausnahme gibt es. Darlehen mit einer Zinsfestschreibung über 10 Jahren können ohne Angabe von Gründen gekündigt werden, wenn bestimmte Kriterien erfüllt sind. 

Neben der Vorfälligkeitsentschädigung kann sich die Bank oder Sparkasse auch noch den Verwaltungsaufwand bezahlen lassen, der ihr durch die vorzeitige Tilgung entsteht. Die Berechnungsmethode der Vorfälligkeitsentschädigung ist komplex. Durch neuere Entscheidung des Bundesgerichtshofs (BGH) sind die Kreditinstitute angehalten, nur noch die Kapitalmarktzinssätze der Deutschen Bundesbank für die Berechnung des Zinsschadens zu berücksichtigen. Gern fällt die Forderung höher aus als sie dürfte.

Tipp zur VorfälligkeitsentschädigungLassen Sie deshalb die Berechnung zur Vorfälligkeitsentschädigung von einer unabhängigen Stelle überprüfen. Besonders hierauf spezialisiert sind die Verbraucherzentralen der jeweiligen Bundesländer.

Rückrufservice (in max. 24h)

Autor für die Stiftung Warentest:
"Bauherren-Praxismappe Finanzierung" (vor-)bestellen auf Test.de oder auf Amazon

Expertenbeiträge für Focus-Online:
zinsBewusst auf Focus-Online

Deutschlandweite Baufinanzierungsberatung:
Mo - Fr von 09:00 bis 18:00 Uhr

Tel: 089-35856999 (München)
Tel: 08034-3043399 (Rosenheim)
Tel: 04131-5804989 (Lüneburg, Hamburg)
E-Mail: team@zinsbewusst.de

Informieren Sie sich:
zinsBewusst auf Google+zinsBewusst auf Google+
zinsBewusst auf FacebookzinsBewusst auf Facebook

zinsBewusst berät Kunden bei Ihrer anstehenden Immobilienfinanzierung.